Schloßseiten

In Herne – der Stadt, dessen Verwaltung sich vor 40 Jahren Wanne-Eickel einverleibt hat – steht seit einigen Jährchen, etwa seit 1243,  im Stadtteil Herne-Baukau (japps, das heißt wirklich so und ist 1378 erstmals als Gut Bokowe beurkundet) das Schloß Strünkede.
Schloß_Strünkede_ret1

Dieses Schloß oder besser gesagt, Wasserschloß, ist mittlerweile eines der drei Standorte des Emschertal-Museums und wirklich nett mit all seinen Türmchen und wurde bis 1664 zum frühbarocken Wasserschloß umgebaut. Und auch der Schloßpark (oder von mir aus auch Schloßgarten) ist wirklich nett zum flanieren, promenieren, joggen und relevieren; außerdem ist der Park im französischen Barockstil angelegt und damit auch recht nett anzugucken.

Wer mal herkommt, geht mal hin!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s