Raritäten

neulich in Schwerte, bei Efes (die Frau macht übrigens echt die weltallerbeste Lahmacun, aber das nur am Rande), sind wir auf eine absolute, leider nicht mehr funktionsfähige Rarität gestoßen…meine erste Parksäule…

 

S

Advertisements

4 Gedanken zu “Raritäten

  1. Wie jetzt – Deine erste Parksäule? Soll das heißen, Du hast vorher noch nie eine in freier Wildbahn gesehen? 8-}
    Womöglich kennst Du auch keine Wählscheiben-Telefone mehr?
    Ich bin vernichtet… Ich bin uralt… Dinge, die in meinem Leben irgendwann mal Alltag waren, sind Prähistörchen…urghs…
    Ist mir neulich schon mal aufgefallen…als ich gemerkt habe, ich kann mich noch an die ersten Taschenrechner erinnern… Mit Leuchtdiodenanzeige, vier Grundrechenarten, einem Batterieverbrauch der ein eigenes Kraftwerk erfordert hätte und ein Preis teuer wie ein Kleinwagen…
    Unglaublich!

    1. haha – nee, so ganz so schlimm ist’s nicht, das wählscheiben-telephon kenn ich wohl noch. aber nur von omma…aber parkuhren?? wir im ruhrgebiet haben doch immer und überall überteuerte parkhäuser!!

      aber von wegen „uralt sein“:..ich hab mich neulich dabei erwischt, wie ich zu einer kommilitonin sagte „na, das war vor 20 jahren schon mal in mode..:“ omg – ich. bin. alt…steinalt…

      1. Lol!
        Das scheint ja ein ansteckender Virus zu sein 😉
        Nun ja – vermutlich wird das Altern schon für die Generation meiner Enkel kein aufregendes Thema mehr sein…
        Dann ist wohl eher die Frage, was macht man nur mit den ganzen kaum mehr alternden Menschen…auch nicht gut, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s