almost there

‚Ne ganze (viel zu) lange Weile habe ich keine Musik, also eine bestimmte Musik nicht hören können – weil mich bestimmte Songs an gewisse Situationen erinnert haben und blaaahh …

Vorbei!

Zum Glück…denn in den letzten drei Monaten wahrlich genug Industrial, Dark Wave, EBM und anverwandtes mein Trommelfell an den Rand eines Risses getrieben. Ich bin ehrlich ziemlich froh darüber, dass ich zurück zu wummernden Bässen, kreischenden Gitarren und knüppelden Drums zurück kann – ohne ’nen emotionalen Anfall zu bekommen, der eh wieder in Tränen enden würde.

Oh, und ist es nicht noch viel besser, dass ich Vergangenes mal vergangen sein lasse und Altes, fast vergessenes ausbuddel und wiederbelebe? Ich find‘, schon. So.

Es geht auwärts – langsam, aber stetig. Wird ja aber auch höchste Zeit, dass ich mich wieder berappel…ich bin mir ja schon selbst auf die Nerven gegangen.
Nächstes Jahr wird gut. Glaub ich. Und wenn es sich mal wieder querstellt, hol‘ ich ’n Hammer und rück’s wieder zurecht. hat mich jetzte lange genug geärgert, find‘ ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s